Schuljahr 2018/19

Top

Zirkusprojekt

Zum zweiten Mal nach 2015 konnten wir eine Projektwoche mit dem Circus Lollipop verwirklichen. Drei Tage lang trainierten alle Kinder in ihren Trainingsgruppen mit dem Team um Zirkusdirektor Patrick Brumbach (s. Foto). Am Donnerstag, dem 11.7. war es dann soweit. Morgens fanden die Generalproben statt und ab mittags wurde dann in der Turnhalle geschminkt, Kostüme angelegt und aufgeregt auf den Auftritt gewartet.
In zwei grandiosen Vorstellungen zeigten alle Kinder dem staunenden Publikum, was sie gelernt hatten.
Am letzten Schultag feierten wir dann noch die Abschlussmesse für unsere Viertklässler in der ganz besonderen Athmosphäre des Zirkuszeltes – ein gelungener Abschluss der Zirkuswoche.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Förderverein, ohne dessen finanzielle Unterstützung die Woche wohl nicht möglich gewesen wäre. Ein herzlicher Dank gilt auch allen Eltern, die sich unter der Federführung der Klassenpflegschaftsvorsitzenden rund um die Projektwoche engagiert haben: beim Auf- und Abbau des Zeltes sowie bei der Organisation von Essen und Getränken im Anbau der Turnhalle.

Top

Dackl-Konzert

Am 20. März konnten wir uns über den Besuch eines Streicherquartetts aus dem WDR-Symphonieorchester freuen. Wir erlebten ein tolles Konzert mit einer Mischung aus Live-Musik und Videobotschaften des Dackl, der den Kindern auf witzige Weise den Komponisten Mendelssohn Bartholdy vorstellte. Ein Höhepunkt war das Lied “Hark! The Herald Angels Sing”, das wir in den letzten Wochen einstudiert hatten und gemeinsam zur gespielten Musik sangen.
Im Anschluss konnten die Kinder Fragen stellen und wir brachten noch einige Lieder aus unserem Repertoire zu Gehör. Die Kinder wurden für ihren Gesang und ihr vorbildliches Verhalten sehr gelobt.
Am Montag wartet dann noch die Überraschungstüte.

Top

Karnevalsfeier

In diesem Jahr standen die Piraten im Vordergrund: Piratenlieder, -tänze und viele Piratenkostüme waren zu sehen. Professionelle Tänze gab es von der Mittleren Garde aus Waldenrath, der Minigarde und Einzelmariechen Lara aus Straeten, den Starlights aus Aphoven/Laffeld als Barbies und der Gruppe Wirbelwind (Vaiana). Für unsere Jungs gab es ein Tanztraining durch den Trainer der Prinzenwache!

Top

 

Energie

Am Freitag, den 01.02.2019 besuchte uns Herr Schulz von der Firma Lekker Energie. Lekker Energie ist ein Stromanbieter. Er kam zu uns in einer Doppelstunde im Sachunterricht. Unser Thema lautete: Klimawandel / Klimaschutz.
Herr Schulz war sehr nett. Zuerst stellte er sich vor, dann malte er die Erdkugel an die Tafel. Mehrere Kinder zeichneten dann verschiedene Dinge in die Weltkugel, die CO2 in die Atmosphäre pusten, z.B. Fahrzeuge, Kühe, Kraftwerke,… Zu viel CO2 schädigt die Atmosphäre und die Schicht über der Erde wird immer dicker. Die Sonne kommt durch diese Schicht hinein, aber nicht mehr heraus. So steigt die Temperatur auf der Erde und die Luft verschmutzt. Dann hängte er eine große Weltkarte an die Tafel und wir hörten viel über das Leben einiger Kinder in unserem Alter und ihre Lebensweise. Wir waren die Vertreter dieser Kinder und stellten ihr Leben unter schwierigen Bedingungen vor anhand von Texten, die Herr Schulz uns gab. Manche dieser Kinder leiden z.B. unter zu wenig Wasser oder Überschwemmungen. Wir erfuhren, wie die Kinder den Klimawandel, der sich unter anderem in großer Hitze zeigt, überstehen. Die Bilder der Kinder klebten wir dann auf die Weltkarte in das Land, in dem sie leben. Wir überlegten alle zusammen, mit welchen Maßnahmen wir Menschen nicht so viel Energie verbrauchen.
Dann stellte Herr Schulz uns einen Wettbewerb zum Thema Klimaschutz vor und ermunterte uns, ein Plakat mit der Klasse zu erstellen oder etwas zu basteln und am Wettbewerb teilzunehmen.
Zum Schluss bekamen wir alle ein interessantes Heft mit dem Titel: Lekker – wir laden Leben auf. Leider war die Zeit dann um.
Herr Schulz erklärte uns alles sehr gut und gab sich viel Mühe. Wir mussten oft lachen, waren aber trotzdem sehr konzentriert. Das war eine spannende Sachunterrichtsstunde für uns alle.
Nun arbeiten wir im Unterricht daran, alle zusammen ein Plakat für den Wettbewerb zu erstellen.
(geschrieben von Sophia B., Sophie H., Maya J., Anna M., Nelly O., Noomi R., Kl. 4)

Top

Brandschutzerziehung

Mitte Januar war es wieder soweit: die Feuerwehrleute aus Waldenrath kamen 2 Tage lang in die Schule, um mit allen Kindern die regelmäßige Brandschutzerziehung durchzuführen. Was tun, wenn es brennt? Wie alarmiert man die Feuerwehr? Wie reagieren verschiedene Materialien, was brennt? Wie sieht es eigentlich in einem Feuerwehrauto aus. Auch die vorgeschriebene Evakuierungsübung mit der neuen Sirene wurde durchgeführt. Innerhalb von weniger als 2 Minuten befanden sich alle am vorgesehenen Platz.
Ein herzlicher Dank an die Feuerwehrleute, die ihre Freizeit für die Brandschutzerziehung in der Schule “opferten”.

Top

 

Schnee

Endlich Schnee bei uns! Besonders die Erstklässler/innen freuten sich unbändig. Also stand ein Winterspaziergang mit Schneeballschlacht auf dem Stundenplan.

Top

Klassenfahrt Klasse 4

Morgens um 8 Uhr bin ich aufgestanden und habe gefrühstückt. Zuerst fand ich es komisch, weil ich ausschlafen durfte, aber danach habe ich mich auf die freien Tage mit meiner Klasse gefreut. Um 9.15 Uhr ging endlich die Reise los. Jeremy, Arne, Joell, Moritz und ich haben uns nach hinten gesetzt und gequatscht. Nach einer kurzen Zeit in einem sehr komfortablen Bus sahen wir unser neues Zuhause für die nächsten Nächte. Dort haben wir uns erst einmal mit Hilfe einer Hausrallye umgesehen, bei der wir von den Begleitern namens Jenny und Thomas unterstützt wurden. Im Anschluss daran haben wir noch ein paar Spiele mit ihnen gespielt, bevor wir mit dem Mittagessen begannen. Die Betten sollten bis 15 Uhr bezogen werden, sodass wir nachher in den Wald gehen könnten. Dort spielten wir z.B. Kontakto. Am Abend folgte das Schönste: Wir machten Lagerfeuer und aßen leckeres Stockbrot. Mhhhh. Es schmeckte super und wir hatten viel Spaß. Um 22 Uhr war Nachtruhe. Am zweiten Tag morgens um 6 sind alle 4 Jungs und ich aufgestanden und wir beschlossen, dass wir Wahl- oder Pflicht spielen. Dann kam Frau Krutwig und sagte: „Ihr dürft Kicker spielen.“ Danach haben wir gefrühstückt und als wir fertig waren, gab es Programm. Im Anschluss gab es ein leckeres Mittagessen (Kartoffelpüree, Reis, Gulasch, Erdbeerpudding). Um 15 Uhr spielten wir Domino-Day und im Anschluss aßen wir Abendbrot. Danach gab es eine coole Disco und wir hatten sogar noch ein bisschen Zeit, um ein Spiel zu spielen.
(geschrieben von Cornelius R.)

 

Meine tolle Klassenfahrt nach Wegberg

Als wir mit dem Bus nach Wegberg fuhren, haben alle Jungs in der letzten Reihe gesessen. Als wir ankamen, hat uns Bianca aufgemacht. Im Anschluss nahmen die Koffer rollend ihren Lauf. In einem großen Flur sammelten wir uns und Bianca zeigte uns alles. Thomas zeigte uns, wo der Kicker steht. Dann gingen wir in unser Zimmer und bezogen unsere Betten. Danach machten wir eine kleine Eröffnungsfeier. Anschließend war Programm und Abendessen. Danach machten wir ein Lagerfeuer. Als wir am zweiten Tag aufwachten, haben wir Jungs sofort Kicker gespielt. Um 8.30 Uhr gab es Frühstück. Am Vormittag sind wir in den Wald gegangen. Als wir wieder zurückkamen, haben wir Kicker gespielt. Ich habe mir auch ein Eis am Kiosk gekauft. Am Abend fand eine Disco statt. Danach gingen wir wieder zurück ins Haus und haben geschlafen. Als wir morgens aufwachten, sagten wir: „Schade. 3 Tage Klassenfahrt schon vorbei.“ Es war toll.
(geschrieben von Arne H.)

Top

Vorlesestunde

Am Freitag, den 02.11.2018 hat es in unserer Schule ein neues Angebot gegeben: die Vorlesestunde. An den Tagen vorher haben alle Kinder an einer Stellwand Kärtchen gezogen.
Ihr Kärtchen war der Eintritt zu einer Vorlesestunde. Sechs Bücher, vorgelesen von den Lehrerd/innen, standen zur Auswahl.
In der 3. Stunde war es dann soweit. An den Türen der Klassen hingen die Titel der Bücher, jedes Kind begab sich zum Lehrer des ausgewählten Buches. Einige Kinder der Klasse 3 berichten:

Wolferl Wunderkind Wirbelwind
Das Buch war sehr schön. Frau Reiners hat vorgelesen. Es waren viele tolle Lieder zu hören. Mozart hatte nicht solche Kleidung an wie wir heute. Wolferl hat Klavier und Geige gespielt. Wolferl ist die Abkürzung für Wolfgang Amadeus Mozart.
(geschrieben von Luis P.)

Elmar, der Elefant
Frau Stoffels hat die Geschichte von Elmar schön vorgelesen. Ich fand das Buch schön. Zuerst haben wir die Geschichte gehört. Dann hat Frau Stoffels die Aufgabe erklärt. Wir sollten Kästchen malen, ausschneiden und am Montag wieder mitbringen.
(geschrieben von Anne O.)

Die Olchis werden Fußballmeister.
Wir waren in der Turnhalle. Da hat Herr Hausmann uns das Buch „ Die Olchis werden Fußballmeister“ vorgelesen. Es war schön. Meine Lieblingsstelle war, wo die Olchikinder gesagt haben, es sei unfair, dass es beim Fußballspielen nur einen Ball gibt. Das Buch war sehr lustig. Wir mussten alle lachen. Ich saß neben JoJo und Ethan. Die beiden hatten auch Spaß beim Vorlesen. Wir saßen auf Weichbodenmatten, das war sehr gemütlich. Zum Glück ist keiner eingeschlafen.
(geschrieben von Julian B.)

Die Märchen von Beedle dem Barden
Es waren einmal drei Brüder, die in der Abenddämmerung an einen tückischen Fluss kamen. Der war so gefährlich, dass die meisten Wanderer darin umkamen. Die drei Brüder waren schlau und zauberten sich eine Brücke. Beim Überqueren trat ihnen eine Gestalt entgegen, es war der Tod. Er fühlte sich betrogen, denn die drei Brüder waren ihm entkommen. Aber er war gerissen und bot ihnen dafür einen Belohnung an. Der kämpferische Bruder verlangte einen Zauberstab, der ihn unbesiegbar machte, der zweite Bruder war hochmütig und verlangte die Macht, Tote zurückzuholen. Nur der dritte Bruder traute dem Tod nicht und wünschte sich einen Umhang, der unsichtbar machte.
(geschrieben von Vincent K.)

King-Kong das Geheimschwein
wurde von Frau Horsten vorgelesen. Es war lustig und spannend. Jan-Arne möchte ein Meerschweinchen vor seiner Mutter und seinem Vater verstecken. Wir haben alle gelacht, denn viel Lustiges passierte mit dem Meerschweinchen. Am Ende durfte Jan-Arne das Tier behalten
(geschrieben von Noah C.)

Die Reiter des eisernen Drachen
hat kein Kind aus Klasse 3 gehört.
Nach dem Ende der Vorlesestunde gingen alle zufrieden in ihre Klasse zurück. Hoffentlich wird es bald eine Wiederholung der Vorlesestunde geben.

Top

Sportabzeichen

Nachdem schon vor den Sommerferien zahlreiche Kinder ihr Sportabzeichen erhielten, waren es heute weitere 28 Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Klasse, die stolz ihre Urkunden und Abzeichen bekamen. Insgesamt haben in diesem Jahr 24 Kinder das Abzeichen in Bronze, 49 Kinder in Silber und 16 Kinder in Gold geschafft. Nun hoffen wir, dass diese Anzahl wieder für eine Plazierung beim kreisweiten Wettbewerb reicht….

Top

Klettergerüst

Endlich ist es soweit: Unser neues Spielgerät wartet auf kletterfreudige Kinder!

Top

Wandertag

Bei schönstem Wetter fand unser Wandertag – wieder zum Spielplatz in Birgden – statt. Zwar taten manchem schon in Straeten “die Füße weh” und auch einzelne Fragen “Wann sind wir da?” waren zu hören. Als wir jedoch nach einer guten Stunde den Spielplatz eroberten, war die Anstrengung vergessen und alle Kinder hatten ihren Spaß.
Der Rückweg durch Waldenrath war dann etwas kürzer und die Herbstferien konnten beginnen.
Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien schöne Ferien!

Top

 

Erntedank

Am 1.10. feierten wir in der Pfarrkirche Straeten einen Erntedankgottesdienst. Die Kinder der Klasse 2a hatte den Gottesdienst im Religionsunterricht mit Frau Horsten vorbereitet. Besonders gefreut haben wir uns über die Teilnahme unserer zukünftigen Erstklässler/innen, die mit ihren Erzieherinnen aus den Kindergärten Aphoven/Laffeld und Waldenrath gekommen waren. Im Anschluss an den Gottesdienst hatte unser Förderverein ein schönes Frühstück vorbereitet. Alle Kinder saßen bei Sonnenschein auf dem Schulhof zusammen und ließen es sich schmecken.

Top

 

Windpark

Am 7.09. machten sich die Klassen 3 und 4 mit ihren Lehrer/innen auf zur Einweihung des Windparks zwischen Waldenrath und Straeten.

Unser Ausflug zum Windpark

Am Freitag, den 07.09.2018 sind die Klasse 3 und 4 der KGS Straeten nach draußen in die Natur gegangen und haben den Windpark Heinsberg/Waldenrath besucht. Dort waren wir zur Eröffnung des Windparks eingeladen. Um 10.40 Uhr sind wir an der Schule losgegangen.
Der Weg war zwar ein bisschen lang, aber sehr schön. Um kurz nach 11 Uhr waren wir am Ziel und wurden sehr freundlich mit Applaus begrüßt. In einem Pavillon waren viele Leute, zwei Männer haben Reden wurden gehalten und erklärt, warum Windräder wichtig sind für die Zukunft auch von uns Kindern. Die Kinder der Klasse 4 gingen zuerst immer zu sechst mit Frau Schmitz der Firma Energie Kontor in das Windrad. Nach oben durften wir leider nicht, weil wir keinen Höhenkletterschein haben. Ein Mitarbeiter der Firma hat unsere Fragen zum Windpark beantwortet. Die Kinder der Klasse 3 schauten in dieser Zeit einem Mann mit einer Kameradrohne zu, der Aufnahmen machte und sie uns direkt zeigte. Das war sehr interessant. Dann gab es für die Klasse 3 etwas zu essen und zu trinken. Das Essen war sehr lecker. Nun kamen die Viertklässler zurück und Klasse 3 ging in das Windrad und Klasse 4 an das Büffet. Um 12.15 Uhr erinnerten die Lehrer daran, dass wir zur Schule zurück mussten. Wir erhielten viele Geschenke, z.B. kleine Zollstöcke und Wasserwaagen. Alle freuten sich. Nun wurden am Windrad noch Fotos gemacht. Nach der Verabschiedung gingen wir zurück zur Schule. Um kurz vor 13.00 Uhr waren wir wieder da. Der Ausflug war sehr toll.
(geschrieben von Nicole D., Lara G., Mika H., Lewin H., Maro P.)

Top

Einschulung

Am 2. Schultag begrüßten wir unsere neuen Erstklässler/innen zunächst im Gottesdienst mit dem Thema “Als die Raben noch bunt waren”. Hinterher hatten die Klassen 2, 3 und 4 für die Kinder, Eltern und Gäste einige Beiträge vorbereitet: unser Schullied, das Mäuse-ABC, ein Schulanfangsgedicht und das Stück von der kleinen Maus, die einen Freund sucht, wurden vorgetragen. Während die Kinder ihren ersten Unterricht hatten, wurden die Gäste von unserem Förderverein mit Kaffee und Kuchen verwöhnt.

Top